KIRCHENVORSTANDSWAHL 2020

 

In diesem Jahr werden wieder die Kirchenvorstände durch Wahl und Berufung neu gebildet und das in allen Kirchgemeinden und Kirchspielen der Ev. Landeskirche Sachsen.

 

In unserer Kirchgemeinde Bernsdorf werden insgesamt sieben Kirchenvorsteher/Kirchenvorsteherinnen den Kirchenvorstand bilden. So werden fünf Mitglieder des neuen Kirchenvorstands  direkt durch die Gemeinde gewählt. Zwei weitere beruft der neue Kirchenvorstand in den folgenden Wochen.

 

Die Wahl findet am Sonntag, den 13. September 2020 im Anschluss an den Gottesdienst in der Kirche Bernsdorf statt.

Bis 11:30 Uhr können Sie Ihre Stimme abgeben.

 

Am Wahltag verhinderte Kirchgemeindeglieder können ihr Wahlrecht im Wege der Briefwahl ausüben. In diesen Fällen ist bis zum 09. September 2020 mündlich oder schriftlich beim Pfarramt ein Wahlschein zu beantragen.

 

Alle wahlberechtigten Kirchgemeindeglieder sind eingeladen und aufgefordert, Gemeinde mitzugestalten und sich an der Wahl zu beteiligen.

 

Wer ist wahlberechtigt?

Das sind alle konfirmierten oder als Erwachsene getaufte Kirchgemeindeglieder, die am Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben, die kirchlichen Berechtigungen besitzen und deren Wahlberechtigung in der Wählerliste, die im Pfarramt einsehbar, verzeichnet ist.

Gewählt werden diejenigen, die Ihre Erklärung zur Kirchvorsteher-Kandidatur schriftlich eingereicht und die im Falle ihrer Wahl das vorgeschriebene Gelöbnis bereit sind abzulegen:

 

 „Wollt ihr das Amt von Kirchenvorstehern/Kirchenvorsteherinnen in dieser Gemeinde führen gemäß dem Evangelium von Jesus Christus, wie es in der Heiligen Schrift gegeben und im Bekenntnis der evangelisch-lutherischen Kirche bezeugt ist, und seid ihr bereit, Verantwortung zu übernehmen für den Gottesdienst, für die pädagogischen und diakonischen, ökumenischen und missionarischen Aufgaben der Gemeinde sowie für Lehre, Einheit und Ordnung der Kirche, so reicht mir die Hand und antwortet: Ja mit Gottes Hilfe.“

 

Die Kandidaten werden schriftlich und mündlich bekannt gegeben. (Printausgabe Kirchenblatt) 

Die persönliche Vorstellung der KV-Kandiaten Bernsdorf erfolgt im Gottesdienst am 06.09.2020, 9:30 Uhr.

 

Einsprüche gegen das bei der Zusammenstellung der Kandidaten geübte Verfahren oder gegen einzelne Kandidaten können nur geprüft werden, wenn sie bis zum 10.09.2020 schriftlich und unter Angabe der Gründe beim Kirchenvorstand eingelegt werden.

 

Die Kirchenvorsteherwahl am 13.09.20 erfolgt geheim unter Verwendung einheitlich hergestellter Stimmzettel, auf denen in alphabetischer Reihenfolge die Kandidaten aufgeführt sind. Jeder Wähler kreuzt auf dem Stimmzettel die Kandidaten seiner Wahl an, höchstens jedoch 3 Namen. Ungültig sind Stimmen, wenn der Stimmzettel

1. nicht vom Kirchenvorstand hergestellt wurde oder für einen anderen Stimmbezirk gültig ist,

2. den Willen des wählenden Gemeindeglieds nicht zweifelsfrei erkennen lässt,

3. einen Zusatz oder Vorbehalt enthält,

4. mehr Kennzeichnungen als zu Wählende enthält oder

5. keine Kennzeichnung enthält.

 

Kirchgemeindeglieder, die von der Briefwahl Gebrauch machen, müssen ihren Wahlbrief bis zum Beginn des Wahlvorganges dem Kirchenvorstand zuleiten oder dafür sorgen, dass er während des Wahlvorganges dem Vorsitzenden des Kirchenvorstandes/des Wahlausschusses/des Wahlvorstandes übergeben wird. Später eingegangene Wahlbriefe sind ungültig und können deshalb bei der Erstellung des Wahlergebnisses nicht berücksichtigt werden.

 

Weiteres zur Wahl ist auch auf der Webseite der Kirchgemeinde Bernsdorf nachzulesen.

(u.a. Link Infobroschüre der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen)

 

Die Kirchgemeinde Bernsdorf sowie alle bisherigen und zukünftigen Kirchenvorstände laden zu den Vorstellungs- und Wahlgottesdiensten herzlich ein.